Unsere landesweiten Ortsvereine

Diese Ortsvereine stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Seite.

[wpgmza id="11"]

Das haben wir uns zur Aufgabe gemacht:

  • Beratung und Betreuung von Straffälligen und deren Angehörigen
  • Mitarbeit in der JVA im Rahmen ambulanter Hilfen
  • Betreiben von Teestuben als Anlaufstelle für Straffällige, verbunden mit Angeboten der Freizeitgestaltung
  • Bereitstellung von Übergangswohnungen
  • Betreutes Wohnen für Probanden in eigenem oder angemietetem Wohnraum
  • Unterstützung von Wohnungsloseninitiativen
  • Vergabe von Darlehen, Überbrückung, Beihilfen für Straffällige zur Überwindungen sozialer Notlagen während und nach der Haft
  • Finanzielle Unterstützung bei der beruflichen Qualifikation
  • Durchführung von Arbeitsprojekten für jugendliche oder erwachsene Arbeitslose
  • Finanzierung von Anti – Gewalt Trainingskursen
  • Durchführung von gemeinnütziger Arbeit
  • Initiator Arbeitskreis „Sexualstraftäter“
  • Durchführung von ambulanten Maßnahmen nach dem JGG
  • Finanzielle Unterstützung von freizeitpädagogischen Maßnahmen in der JVA oder anderen Institutionen der Straffälligenhilfe
  • Durchführung von Täter – Opfer – Ausgleich
    Betreuung von Personen nach dem Betreuungsgesetz
  • Durchführung von Projekten gegen Jugendgewalt im Rahmen von Jugendsozialarbeit nach dem KJHG
  • Werbung, Beratung und Begleitung von ehrenamtlichen Mitarbeitern / Mitarbeiterinnen in der JVA
  • Schulverweiger – Wecker

In den Ortsvereinen arbeiten sowohl ehrenamtliche als auch hauptamtliche MitarbeiterInnen. Während die Vorstandsarbeit grundsätzlich ehrenamtlich durchgeführt wird, wird die fachliche Arbeit in den meisten Vereinen von hauptamtlichen MitarbeiternInnen durchgeführt, jedoch gibt es auch einige Vereine, in denen die fachliche Arbeit ebenfalls von Ehrenamtlichen geleistet wird.

In den Ortsvereinen sind ehrenamtliche und hauptamtliche Personen tätig. Die Ortsvereine haben je nach regionalen, personellen oder fachlichen Gesichtspunkten unterschiedliche Aufgabenschwerpunkte.